Wohin mit dem Klärschlamm? - Die neue Klärschlammverordnung

Aus dem Inhalt

„Am meisten Schwierigkeiten bereitet uns der Klärschlamm. Er macht als Rohschlamm zwar nur 1 % der behandelten Abwassermenge aus, verursacht aber rund 30 % der Abwasserbehandlungskosten und 90 % der Kopfschmerzen“

Dieses Zitat von Karl Imhoff, einem der deutschen Pioniere der Abwasserentsorgung, ist nach wie vor aktuell. Vor allem um die Rahmenbedingungen der landwirtschaftlichen Klärschlammverwertung wird seit Jahren gerungen. Mit der neuen Klärschlammverordnung (AbfKlärV) wurden jetzt die Weichen für die nächsten Jahre neu gestellt.

Mit diesem Seminar möchten wir die wichtigsten Inhalte und Auswirkungen der neuen Klärschlammverordnung für die Betreiber von Abwasseranlagen aufzeigen. Weiterhin wird auf praxisrelevante, neue Entwicklungen bei der Klärschlammbehandlung, wie z.B. der P-Rückgewinnung eingegangen.

Zielgruppe

Mitarbeiter von Kommunen, Ingenieurbüros, Wasserwirtschaftsverwaltung und Hochschulen.