Wohin mit dem Niederschlagswasser? Regenwasserbewirtschaftung von der Planung bis zur Praxis

Aus dem Inhalt

Vor dem Hintergrund von zunehmenden Starkniederschlägen einerseits und längeren Trockenperioden andererseits hat der Umgang mit Niederschlagswasser an Bedeutung zugenommen. In der Siedlungsentwässerung stehen dabei die überflutungsfreie Ableitung und schadlose Einleitung in ein Gewässer bei gleichzeitig möglichst großem Rückhalt im Vordergrund. Das Seminar erläutert die technischen und rechtlichen Grundlagen der Niederschlagswasserbewirtschaftung und zeigt Möglichkeiten zur Umsetzung von der Bauleitplanung bis zur Grundstücksentwässerung unter Einbeziehung modularer Lösungen auf.

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmenden auf der Grundlage eines Gesamtüberblicks über die aktuellen Anforderungen an die Niederschlagswasserbeseitigung konkrete Handlungsmöglichkeiten in der Praxis aufzuzeigen.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter von Ingenieurbüros, Architekturbüros, Landschaftsplanungsbüros sowie der Wasserwirtschaftsverwaltung, Hochschulen und Kommunen.