Prozesswasser aus der Schlammentwässerung

Workshop

Eine Möglichkeit für speziellen Erfahrungsaustausch

Prozesswasser aus der Schlammentwässerung

Aus dem Inhalt

Bei der Entwässerung von Faulschlamm fällt Filtrat oder Zentrat an, das hohe Stickstoffkonzentrationen aufweist. Trotz geringer Mengen dieses Prozesswassers ergeben sich hohe Stickstofffrachten, die in einer Art internem Kreislauf zu einer Rückbelastung der Kläranlage führen. Eine Reihe von bayerischen Kläranlagen stellt sich diesem Problem durch eine separate Behandlung dieser Abwässer.

Für die zunehmend neue Aufgabe der Betreiber soll hier die Möglichkeit zu einem speziellen Erfahrungsaustausch angeboten werden.

Ansprechperson
Natascha Philipps
Tel: +49 89 233 625-91
Fax: +49 89 233 625-95

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Mitarbeitende von Kläranlagen.

Teilnahmegebühr

folgt I Mitgliedspreis
folgt I Normalpreis

Veranstaltungsort

In Planung

Veranstalter

DWA-Landesverband Bayern mit Unterstützung des jeweiligen Betreibers

Termin

12. Juni 2024

Anmeldung ab Herbst 2023 möglich

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

DWA-Landesverband Bayern

Friedenstr. 40
81671 München